Kundgebung für faire Löhne und mehr Zeit

Samstag, 30. Oktober

Zürich, 13:00 Uhr

Die Corona-Epidemie hat gezeigt: Wir haben eine geteilte
Schweiz. Viele haben diese schwierige Zeit mit vollem Lohn
im Homeoffice verbracht.
Wir Bau-Leute arbeiteten Tag für Tag draussen weiter. In
ständigem Eiltempo, immer Vollgas.
Der Stress hat auf vielen Baustellen sogar noch zugenommen,
weil die Schutzmassnahmen zu Mehraufwänden
geführt haben, die Termine aber gleich geblieben sind. Viele
von uns mussten zudem für selbstverständliche Dinge wie
saubere Toiletten, fliessendes Wasser und Seife kämpfen.

Wir verdienen alle eine anständige Lohnerhöhung.
Wir fordern Arbeitszeiten, die uns ein Leben
ausserhalb der Baustelle erlauben.
Wir wollen in Würde arbeiten – auf sicheren und
sauberen Baustellen.


Dafür stehen wir am Samstag, 30. Oktober ein:
In der ganzen Schweiz versammeln sich die Arbeitenden
aus den Bau-Berufen zu Kundgebungen und gehen für
ihre Rechte auf die Strasse.

Auf dem Flyer findet ihr die Busse, die aus unserer Region nach Zürich fahren.

Anmelden könnt ihr euch per Mail: bo[at]unia.ch

oder per SMS/Telefon bei Maria Lavanga (079 747 78 63)